Digitalisierung vs. Nachhaltigkeit | Literaturempfehlungen vom #tech4social

Zum Thema „Digitalisierung und Nachhaltigkeit“ fand unser sechstes #tech4social Meetup am 09.03.20 im Café kaputt statt. Anja Höfner, vom Konzeptwerk Neue Ökonomie, machte in ihrem Input zu “Digitalisierung und Nachhaltigkeit: Zwischen Anspruch und Wirklichkeit” unmissverständlich deutlich, welche Konsequenzen die Digitalisierung hat und wie stark natürlichen Ressourcen angegriffen werden.

An dieser Stelle möchten wir gern die von ihr empfohlen Literatur-Tipps teilen. Begeistert haben uns vor allem die vielen anschaulichen Grafiken der Publikationen, die sich wunderbar in der Bildungsarbeit nutzen lassen.

Empfohlene Literatur

  • Was Bits und Bäume verbindet (2019): Digitalisierung nachhaltig gestalten (hier kostenlos abrufbar)
  • Pilgrim et al. (2017): Ressourcenfluch 4.0 (hier kostenlos abrufbar)
  • Greenpeace (2017): Clicking Clean: Who Is Winning The Race To Build A Green Internet? (hier kostenlos abrufbar)
  • Sühlmann-Faul & Rammler (2018): Der blinde Fleck der Digitalisierung: Wie sich Nachhaltigkeit und digitale Transformation in Einklang bringen lassen (hier abrufbar)
  • Lange & Santarius (2018): Smarte grüne Welt? Digitalisierung zwischen Überwachung, Konsum und Nachhaltigkeit (hier abrufbar)

Noch mehr?!

Unsere Empfehlung, um sich noch mehr in das Thema Nachhaltigkeit und digitale umweltpolitische Bildungsangebote einzulesen, ist der Schwerpunkt “Digitale Bildung und Nachhaltigkeit” der werkstatt.bpb.

Bild von Pete Linforth auf Pixabay